17-IMG_7354

T-rÄuMe

Forumtheater gegen Rassismus und Diskriminierung

Seit einem Jahr sind wir eine konstante Gruppe, treffen uns regelmässig zu Proben und präsentieren unsere Stücke in diversen Institutionen und auf verschiedensten Plattformen. In Form von bunten Aktivitäten beschäftigen wir uns mit Fragen bezüglich Migration und Integration und schaffen Räume für Träume.

Mittels der Technik Forumtheater inszenieren wir persönliche, von Rassismus geprägte Erfahrungen. Die Erlebnisse werden nachgespielt, durch Improvisationen ergänzt, verdichtet und entfremdet. Die Theaterszenen werden vor verschiedenen Publika aufgeführt. Die interaktive Methode des Forumtheaters fordert die Zuschauer auf, Handlungsalternativen zur aufgeführten Problemstellung in der Szene selbst auf der Bühne auszuprobieren. Dadurch werden sie zu sogenannten „Zuschauspieler*innen“ und erleben das Thema Rassismus aus unterschiedlichen Perspektiven. Zudem sensibilisieren Aufführungen für rassistische und diskriminierende Verhaltensweisen im Alltag.


Aktuelle Stücke
„Integrrr…“

„Wär hät Angst vorem schwarze Maa?“ – „Ich nöd!“ – „Und wänni chumme?“
Schikane bei der Einreise, böse Blicke auf der Strasse, ständiges Scheitern der Kontaktversuche… Nur auf der Tanzfläche reissen sich alkoholisierte Partygänger um den „Exoten“. Ist das die bessere Zukunft, auf die Pedro gehofft hat?
Dieses Stück thematisiert Schwierigkeiten, welchen Immigranten ausgesetzt sind, wenn sie in der Schweiz Fuss fassen wollen und beschäftigt sich mit den zahlreichen Facetten von Integration.


„Staplerfahrer gesucht“

„Ein Iraner? Nein, Araber kommen nicht in Frage. Die beten doch den ganzen Tag und sind geschwächt vom Fasten..“
Amir ist seit 10 Jahren in der Schweiz wohnhaft, hat eine gute Ausbildung und Arbeitserfahrung vorzuweisen. Dennoch wird ihm überall wo er sich bewirbt ein schlechter qualifizierter Bewerber vorgezogen. Was soll er tun? Anhand unserer ersten Produktion „Staplerfahrer gesucht“ wollen wir gemeinsam mit dem Publikum nach Handlungsalternativen für Amir suchen und somit auch für alle, die mit ähnlichen Schwierigkeiten zu kämpfen haben.

Nächste Aufführungen
  • 10. November 2017, “Tour de Suisse Neuland” – foraus Bern
Vergangene Aufführungen
  • 2 Aufführungen im Alten Spital Solothurn (EBA-Forum)
  • Mehrere Werkstatt-Aufführungen für privates Publikum
  • 2 Aufführungen vor der Kirche Offener St. Jakob, Zürich (im Rahmen des Aktionsmonats, im Freien)
  • Aufführung im Zeughaus, Zürich
  • Aufführung in der Kath. Kirchgemeinde Rorschach
  • Aufführung im Rahmen der Veranstaltung “Wir alle sind Zürich” Rote Fabrik, Zürich
  • Aufführung bei Cocomo, Zürich
  • Aufführung Informationsstelle für Ausländerinnen- und Ausländerfragen isa, Bern
  • Aufführung Bewanderte Schweiz
  • Aufführung im Kulturzentrum Bremgarten
  • Aufführung im Hofcafé Corosol in Freiburg im Breisgau

Aufführung am offenen St. Jakob, 26. Mai 2016

08-IMG_7345

 

 

 

 

 

 

 

24-IMG_7361

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
40-IMG_7377

 

 

 

 

 

 

 

 

 

30-IMG_7367

 

 

 

 

 

 

 

13-IMG_7350

 

 

Aktion Bewanderte Schweiz, 12.Mai 2016
      IMG_0325

 

Aufführung im Rathaus Bern, 2. Mai 2016

9H5A5207

 

 

 

 

 

 

 

9H5A5141

 

 

 

 

 

9H5A5178

 

 

 

 


Interview bei Radio Lora zum Projekt Forumtheater gegen Rassismus:
Siehe auch ‘We Are Swiss’ für eine bunte Schweiz auf Facebook!

https://www.facebook.com/We-Are-Swiss-1553057378284982/timeline/
Am 11. und 14. November 15 hatten wir da unseren Auftritt und nahmen teil an der Kampagne „Bunte Schweiz“.

 

Interesse an einem interaktiven Theateranlass zum Thema Rassismus und Diskriminierung? Wir freuen uns über eine Einladung und auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!

Wenden Sie sich bitte direkt an die Janna Mohr:
jmohr@forumtheaterschweiz.ch